Governance Regeln, die jedes Unternehmen auf Microsoft Teams implementieren sollte

September 15th, 2022 by Emily Houssier

IT Microsoft Teams Powell Teams

Bei der Governance in Microsoft Teams geht es darum, sicherzustellen, dass Ihre Teammitglieder nur das tun können, was sie tun sollen. Wenn Sie Governance einrichten, legen Sie z. B. fest, wer Ihrem Team beitreten kann, ob Gäste dem Team beitreten können und wie Teams klassifiziert werden sollen. Außerdem sollten Sie Ihre Governance-Regeln und -Einstellungen von Zeit zu Zeit überprüfen, damit Sie bei Bedarf Änderungen vornehmen können.

Microsoft Teams: Governance-Regeln für jede Organisation

Viele Unternehmen implementieren Microsoft Teams zwar erfolgreich, aber nicht unbedingt auf die beste Art und Weise. Unternehmen sollten Governance-Kontrollen für die Verwaltung des Lebenszyklus von Teams definieren. Darüber hinaus müssen die Sicherheitskontrollen für die Verwaltung von Funktionen, die Zugriffskontrolle, die Einschränkung des Gastzugriffs und die Kontrolle des Datenschutzes festgelegt werden. In diesem eBook erörtern wir den Schlüssel zu einer erfolgreichen Microsoft Teams-Implementierung. Die beiden Prozesse, auf die sich Unternehmen konzentrieren müssen: Governance und die Verwaltung des Lebenszyklus von Teams. Zudem die Sicherheitskontrollen, die Unternehmen berücksichtigen und implementieren müssen.

 

Governance versus Lebenszyklusmanagement

 Bei der Governance in Microsoft Teams geht es um den Schutz Ihrer Inhalte. Darüber hinaus geht es um die Kontrolle und Regulierung dessen, was Ihre Endbenutzer innerhalb ihrer Teams tun können und was nicht. Das Lebenszyklusmanagement für Teams umfasst das Erstellen von Teams und Kanälen, gefolgt von den Kontrollen, die für die Verwaltung des Teams während der aktiven Phase erforderlich sind. Zuletzt geht es um die Aufbewahrung, Löschung und Archivierung eines Teams. Es ist wichtig zu verstehen, dass sowohl Governance als auch Lifecycle Management erforderlich sind, um eine Teamumgebung jeder Größe erfolgreich zu verwalten. Obwohl sich beide scheinbar überschneiden, handelt es sich um unabhängige Prozesse, die bestimmte Bereiche und verschiedene Teile der Zeitachse eines Teams abdecken.

Wir gehen auch sehr detailliert auf die wichtigsten Microsoft Teams Governance-Kontrollen sowie auf die Fragen ein, die Sie sich über die Teamnutzung und die Organisation stellen müssen. Anhand dessen werden die Kontrollen, Richtlinien und Regeln festgelegt, die Sie erstellen müssen. Einige der im eBook erwähnten Kontrollen sind Namenskonventionen, Klassifizierung und Gastzugang.

Bei der Entscheidung, welche Kontrollen implementiert werden sollen, müssen Sie spezifische Fragen zur Nutzung durch das Team und die Organisation stellen. Einige Beispielfragen könnten lauten:  

  • Benötigen Sie eine Namenskonvention für alle Teams?
  • Benötigen Sie die Möglichkeit, Teams Klassifizierungen zuzuweisen?
  • Benötigen Sie eine Ablauffrist für Teams?
  • Müssen Sie den Gastzugang zu Teams einschränken?
  • Müssen Sie den Gastzugriff auf Teams einschränken?
  • Müssen Sie kontrollieren, wer Teams erstellt?
  • Benötigen Sie eine Genehmigung für die Teamerstellung?

Die Antwort auf diese und ähnliche Fragen bestimmt die Kontrollen, Richtlinien und Regeln, die Sie erstellen müssen. Denken Sie daran, dass diese Kontrollen nicht nur der Sicherheit dienen, sondern auch der besseren Nutzung und Verwaltung. Im Folgenden werden einige Regeln und wichtige Vorteile hervorgehoben.
Microsoft Teams control

Laden Sie das eBook herunter, um die vollständige Version dieser Tabelle zu sehen

Verstehen Sie die Microsoft Teams Sicherheit

Um Microsoft Teams angemessen zu überwachen, sind Governance- und Sicherheitskontrollen erforderlich.

Der zweite Teil des eBooks konzentriert sich auf die zentralen Sicherheitsfunktionen von Microsoft Teams.

Die Sicherheit von Microsoft Teams ist die Sicherheit von Microsoft 365. Mehrere Dienste werden kombiniert, um Kerndienste bereitzustellen, darunter Sicherheit, Instant Messaging, Audio- und Videoanrufe, Online-Meetings. Außerdem umfangreiche Webkonferenzfunktionen bei der Bereitstellung eines Teams. In diesem Abschnitt werden die Tools, Fähigkeiten und der Aufwand erörtert, die für die Implementierung verschiedener Sicherheitskontrollen erforderlich sind: Zugriff von Gastbenutzern, Zugriffsüberprüfungen, Sensitivitätskennzeichnungen und Berechtigungsverwaltung für Microsoft Teams.

microsoft teams security control

Laden Sie das eBook herunter, um die vollständige Version dieser Tabelle zu sehen

Fazit

Einige der wichtigsten Governance-Regeln und Richtlinien, die für eine bessere Kontrolle und Verwaltung erforderlich sind, sind bereits vorhanden. Bei anderen wiederum ist zusätzlicher Aufwand oder sogar eine individuelle Entwicklung erforderlich. Doch nur weil die Funktionen nicht standardmäßig vorhanden sind, heißt das nicht, dass man sie ignorieren und nicht nutzen sollte.

Im zweiten Teil des eBooks wird bei der Betrachtung der wichtigsten Sicherheitsfunktionen deutlich, dass Teams in hohem Maße auf unterstützende Technologien angewiesen sind, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu gewährleisten. Sie müssen Zeit und Geld aufwenden, um diese Funktionen zu nutzen und den besten Schutz für Microsoft Teams zu erhalten. Ein Vorteil dieser Funktionen ist jedoch, dass sie nicht Teams-spezifisch sind, sondern sich auf fast alle Dienste innerhalb von Microsoft 365 erstrecken. Eine Investition in diese Funktionen hilft also auch bei den umfassenderen Microsoft 365-Diensten, die Sie nutzen.

 

Laden Sie das eBook herunter, um weitere Einblicke zu erhalten und das Beste aus Ihrer Investition in Microsoft Teams herauszuholen.

 

eBook MS Teams Governance Rules

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie jeden Monat die neuesten Informationen über den Digital Workplace.