12 unverzichtbare Funktionen für Ihr Intranet für Finanzen

September 6th, 2022 by Yvonne Harris

Intranet

Wenn Sie im Finanzdienstleistungssektor tätig sind – sei es in einer Bank, einer Kreditgenossenschaft, einer Vermögensverwaltung oder einem anderen Finanzinstitut – kann ein Intranet unendlich viele Vorteile bringen. Hier sind die Funktionen, auf die Sie bei einem Intranet für Finanzen achten sollten.

Finanzinstitute sind mit einer Vielzahl vertraulicher Informationen betraut. Sie müssen Aufzeichnungen über alle Transaktionen und Kommunikationen führen, die oft Jahre zurückreichen.

Gleichzeitig müssen sie in der Lage sein, diese Informationen schnell und einfach an autorisierte Mitarbeitende weiterzugeben.

Doch viel zu viele Finanzinstitute verlassen sich noch immer auf papierbasierte Aufzeichnungen und manuelle Dateneingabeprozesse, die in ihren Abteilungen und Geräten isoliert sind.

Das ist nicht nur ineffizient – es ist auch unsicher. Daten können verloren gehen oder gestohlen werden. Zudem können unbefugte Mitarbeitende auf sensible Informationen zugreifen, wenn diese nicht angemessen geschützt sind.

Ein Intranet kann Finanzinstituten helfen, diese Herausforderungen zu meistern. Ein Intranet ist ein privates, sicheres Netzwerk, in dem Ihre Angestellten Informationen speichern und innerhalb einer Organisation austauschen können.

Ihr Finanzinstitut möchte die Effizienz, Sicherheit und Compliance verbessern? Erfahren Sie mehr über die wichtigsten Vorteile und Funktionen eines Intranet für Finanzen. Stellen Sie gleichzeitig sicher, dass Sie datengestützte Entscheidungen treffen können.

Was ist ein Intranet?

Interne Zusammenarbeit erfordert eine Technologie, die eine sofortige Verbindung ermöglicht. Intranets werden in der Regel von Unternehmen und anderen Organisationen genutzt, um die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitenden und Führungskräften zu verbessern.

Der Begriff “Intranet” wird oft synonym mit “Extranet” verwendet. Es gibt jedoch einen entscheidenden Unterschied zwischen diesen beiden Begriffen. Ein Extranet ist ein privates, sicheres Netzwerk zum Austausch von Informationen mit autorisierten Außenstehenden, wie Partnern oder Kunden.

Im Gegensatz dazu wird ein Intranet in erster Linie für die organisatorische Kommunikation und Zusammenarbeit genutzt. Es ist für Außenstehende nicht zugänglich, sondern wird entwickelt, um das interne Engagement zu fördern.

Intranet Success Story - HJ Sims

Was sind die Vorteile eines Intranet für Finanzen?

Finanzinstitute stehen vor verschiedenen Herausforderungen, von der Einhaltung von Vorschriften bis zum Schutz vertraulicher Informationen. Ein Intranet kann Finanzinstituten auf verschiedene Weise helfen, diese Herausforderungen zu meistern:

Vorteil 1: Zeitersparnis und Produktivitätssteigerung

Einer der Hauptvorteile eines Intranet für Finanzen besteht darin, dass es Zeit sparen und die Produktivität steigern kann. Intranets machen es den Mitarbeitenden leicht, die Informationen zu finden, die sie brauchen, wenn sie sie brauchen.

Nehmen wir an, Sie sind ein Kreditsachbearbeiter, der Informationen über Kreditvergabekriterien abrufen muss. Mit einem Intranet können Sie sich einloggen und nach dem Bericht suchen. Sie müssen keine Zeit damit verschwenden, in Papierakten zu wühlen oder nach jemandem zu suchen, der den benötigten Bericht hat.

Vorteil 2: Minimierung des Risikos der Weitergabe veralteter oder falscher Informationen

Intranets erleichtern nicht nur das Auffinden und die Weitergabe von Informationen, sondern sie tragen auch dazu bei, dass nur korrekte und aktuelle Informationen weitergegeben werden. Und wie? Indem sie eine einzige Quelle der Wahrheit für Unternehmensinformationen darstellen. Mit einem Intranet greifen die Mitarbeitenden nicht mehr auf veraltete, ungenaue Dateien zurück, die auf ihren Desktops gespeichert sind.

Mit Intranets der neuen Generation kann sichergestellt werden, dass die Mitarbeitende verbindliche Inhalte lesen, z. B. neue Richtlinien, Verfahren oder Vorschriften. Das Management kann überwachen, ob die Mitarbeitenden wichtige Dokumente gelesen haben.

Und schließlich können Finanzinstitute wie Banken und Kreditgenossenschaften mit einem Intranet kontrollieren, wer wann Zugriff auf sensible Daten hat.

Vorteil 3: Verbesserung des Kundendienstes

Intranet kann Finanzinstituten helfen, diese Erwartungen zu erfüllen. Intranets machen es den Mitarbeitenden leicht, die Kunden zu beeindrucken. Mit einem Klick können die Beschäftigten schnell auf verschiedene wichtige Informationen zugreifen – und zwar ohne sie an eine andere Abteilung weiterleiten zu müssen.

Ein Finanzintranet bietet auch einen indirekten Nutzen, der den Kundenservice verbessern kann. Die heutigen sozialen Intranets sind so konzipiert, dass sie die Mitarbeitenden einbinden, die Kultur verbessern und die Erfahrungen der Mitarbeitenden bei der Arbeit steigern. Wir wissen, dass sich die Zufriedenheit der Angestellten auch auf die Interaktion mit den Kunden überträgt.

Vorteil 4: Verbesserte Zusammenarbeit zwischen den Teams und Standorten

Intranets erleichtern die Zusammenarbeit, indem sie es den Mitarbeitenden ermöglichen, Informationen auszutauschen und an Projekten zu arbeiten, unabhängig vom Standort.

Wenn Ihr Marketingteam beispielsweise an einer neuen Kampagne arbeitet, kann es ein Intranet nutzen. Mit einem Intranet können Dokumente, Ideen und Aktualisierungen in Echtzeit mit dem Rest des Unternehmens geteilt werden.

Vorteil 5: Einbindung und Engagement der Mitarbeitenden

Company-Intranet-Digital-Workplace-Multi-Device

Wenn ein Finanzinstitut über mehrere Standorte verfügt, kann ein Intranet dazu beitragen, diejenigen Beschäftigten miteinander zu verbinden und einzubinden, die sich sonst isoliert fühlten.

Mit einem Intranet können die Angestellten leicht Kollegen finden und mit ihnen in Kontakt treten – selbst wenn sie sich in verschiedenen Zeitzonen oder auf verschiedenen Kontinenten befinden. Das Gleiche gilt für hybride Belegschaften, die immer häufiger anzutreffen sind.

Was sind die 12 unerlässlichen Merkmale eines Intranet für Finanzen?

Bei der Gestaltung eines Intranets für den Finanzbereich gibt es mehrere wesentliche Merkmale zu berücksichtigen. Aber was macht ein Intranet für Finanzen wirklich effektiv? Hier sind 12 Merkmale, die ein Intranet im Finanzbereich unbedingt haben muss:

  1. Dokumentenmanagement mit den aktuellsten Versionen.

Finanzinstitute müssen in der Lage sein, die aktuellsten Versionen wichtiger Dokumente, wie Kreditanträge, Kreditberichte und Compliance-Handbücher, zu verfolgen und zu verwalten.

  1. Echtzeit-Zugriff auf Informationen für schnelle Entscheidungen.

Bei Banken, Kreditgenossenschaften oder Versicherungsgesellschaften ist Zeit das A und O. Ein Intranet sollte den Mitarbeitenden in Echtzeit Zugang zu den Informationen geben, die sie benötigen. Das Ziel liegt darin, schnell und fundiert Entscheidungen zu treffen.

  1. Zentralisierte Speicherung von Richtlinien und Verfahren.

Die Daten sind über die verschiedenen Finanzinstitute verstreut, so dass es schwierig ist, den Überblick über wichtige Richtlinien und Verfahren zu behalten. Ein Intranet kann hier Abhilfe schaffen, indem es diese Informationen an einem zentralen Ort speichert und sofortigen Zugriff ermöglicht.

  1. Eine vereinfachte und schnelle Suchfunktion.

Unsere Welt funktioniert über die Suche. Finanzinstitute brauchen ein Intranet, das ihren Angestellten eine schnelle Suche nach den benötigten Informationen ermöglicht. Mit der Möglichkeit, einfach einen Schlüsselbegriff oder ein Thema zu erforschen, können Sie in Sekundenschnelle finden, was Sie suchen.

  1. Transparenter und zeitnaher Informationsaustausch.

In einer Branche, die sich ständig verändert, sind Aktualisierungen in Echtzeit kein Luxus, sondern eine Erwartung. Finanzinstitute brauchen ein Intranet, das den Mitarbeitenden einen transparenten und zeitnahen Informationsaustausch ermöglicht.

Corporate communications event hub
  1. Sicherer, gesetzeskonformer Zugang und Datenspeicherung.

Sicherheit ist in der Finanzbranche von größter Bedeutung. Ihr Finanz-Intranet sollte eine sichere Möglichkeit bieten, Daten zu speichern und darauf zuzugreifen, um sie vor unbefugtem Zugriff zu schützen – und gleichzeitig die Branchenvorschriften einzuhalten.

  1. Von oben nach unten gerichtete Kommunikationsfähigkeiten der Unternehmensleitung.

Die Unternehmensleitung braucht ein System, mit dem sie wichtige Neuigkeiten sofort an alle Mitarbeitenden weitergeben kann. Als zentraler Knotenpunkt, auf den alle Mitarbeitenden Zugriff haben, ist das Intranet der ideale Ort für diese Aufgabe.

Wenn z. B. die COVID-19-Schließungen eintreten, können Finanzinstitute mit einem Intranet die Beschäftigten schnell benachrichtigen.

  1. Abteilungsübergreifende Zusammenarbeit.

Ebenso wie die Nachrichtenübermittlung von oben nach unten ist auch die abteilungsübergreifende Zusammenarbeit wichtig. Ein effektives Intranet für den Finanzbereich macht es den Mitarbeitenden leicht, mit Kollegen in anderen Abteilungen zusammenzuarbeiten. Darüber hinaus können die Angestellten Informationen auszutauschen und an gemeinsam an Projekten arbeiten.

Eine gute Möglichkeit, dies zu erreichen, ist ein Intranet, das Messaging-Tools problemlos integriert. Wenn Sie sich beispielsweise für ein auf SharePoint basierendes Intranet entscheiden, können Sie auch von Yammer-Communities oder Microsoft Teams-Integrationen profitieren.

  1. Ein Personalverzeichnis und ein Organigramm.

Finanzinstitute können schnell sehr groß werden, mit vielen Mitarbeitenden, die über verschiedene Standorte verteilt sind. Ein Intranet kann hier Abhilfe schaffen, indem es ein Mitarbeitendenverzeichnis und ein Organigramm bereitstellt. Diese Strukturierung soll es den Angestellten erleichtert, Kollegen zu finden und mit ihnen in Kontakt zu treten.

  1. Austausch von Wissen über die neuesten Trends und Entwicklungen in der Branche.

Wussten Sie, dass ein wichtiges Merkmal von Intranet-Systemen die Möglichkeit ist, Schulungen und Aktualisierungen zu den neuesten Branchentrends und -entwicklungen anzubieten? Finanzinstitute, die diese Einblicke über das Intranet anbieten, helfen ihren Teams, der Zeit voraus zu sein.

  1. Funktionen zur Mitarbeitendenbindung, die die Personalfluktuation begrenzen.

Die Personalfluktuation ist bei Finanzinstituten ein großes Problem.

Einer der Hauptgründe, warum viele Mitarbeitende das Unternehmen verlassen, ist, dass sie sich bei ihrer Arbeit nicht engagiert fühlen. Ein Intranet für das Finanzwesen kann hier Abhilfe schaffen, indem es Funktionen zur Mitarbeiterbindung bietet. Beispielsweise Foren, Blogs und die Integration sozialer Medien, um die Angestellten zu engagieren und zu motivieren, ihr Bestes zu geben.

Moderne soziale Intranets [wie das Powell-Intranet] gehen noch weiter, indem sie Spiele und Funktionen wie Kudos, Wasserfontänen, Mitarbeitendenlob, Ideenfindung und mehr anbieten.

  1. Funktionen, die das hybride Arbeiten erleichtern.

Wie bereits erwähnt, stehen die Finanzinstitute unter dem Druck, ihren Mitarbeitenden die Möglichkeit zu geben, von zu Hause oder von einem anderen Standort aus zu arbeiten. Isolation kann jedoch zu geringer Produktivität und hoher Fluktuation führen.

Ein Intranet sollte Funktionen bieten, die das hybride Arbeiten erleichtern – wie z. B. die Buchung von Schreibtischen und Videokonferenzen -, um es den Mitarbeitenden leicht zu machen, in Verbindung zu bleiben und produktiv zu arbeiten, ganz gleich, wo sie sich befinden.

Steigern Sie Ihr Potenzial mit einem Intranet für Finanzen

Ein effektives Finanzintranet kann Institutionen helfen, viele Herausforderungen zu meistern – von der Datenverwaltung und Sicherheit bis hin zum Engagement der Mitarbeitenden und dem Wissensaustausch.

Ein Finanz-Intranet kann den Mitarbeitenden helfen, intelligenter und nicht härter zu arbeiten, indem es Funktionen bietet, die diese spezifischen Probleme angehen. Letztlich führt dies zu einer produktiveren Belegschaft – und zu einer erfolgreicheren Institution.

Mit den 12 oben aufgeführten Funktionen können Sie sicherstellen, dass Ihr Finanzintranet die Bedürfnisse Ihrer Mitarbeitenden erfüllt – und Ihrem Institut hilft, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein.

Sind Sie daran interessiert, ein Intranet für Ihre Bank, Kreditgenossenschaft oder ein anderes Finanzdienstleistungsunternehmen einzuführen? Sie wissen nicht, wo Sie anfangen sollen? Powell Software hat mit vielen Finanzinstituten auf der ganzen Welt zusammengearbeitet, um ein funktionsreiches Intranet zu entwickeln, das die Geschäftsabläufe und die interne Effizienz steigert.

Laden Sie unsere Kundenerfolgsgeschichte mit HJ Sims herunter – einem Unternehmen für Vermögensverwaltung, Investment Banking und institutionelle Dienstleistungen mit 11 Niederlassungen in 15 Bundesstaaten.

HJ Sims Powell Software Case Study

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie jeden Monat die neuesten Informationen über den Digital Workplace.