Entdecken Sie die virtuelle Kaffeemaschine für Remote-Mitarbeiter

Da Mitarbeiter in absehbarer Zukunft weiterhin von zu Hause aus arbeiten werden, hat Powell Software an Möglichkeiten gearbeitet, das Beste aus dem Büroleben online zu bringen. Aus Gesprächen hat das Team von Powell Software erkannt, dass es eine Sache gibt, die fast alle Mitarbeiter an einem physischen Arbeitsplatz vermissen. Nämlich die Gespräche an der Kaffeemaschine. Mit der virtuellen Kaffeemaschine bringt Powell Software diesen Moment an den digitalen Arbeitsplatz.

Die Gespräche, die während einer Kaffeepause stattfinden, sind mehr als nur eine Gelegenheit, einen Koffeinschub zu bekommen. Sie sind Schlüsselmomente des Arbeitstages. Der Mensch ist ein soziales Wesen, das sich nach Interaktion, Diskussionen und Verbindungen sehnt. Wenn Mitarbeiter zu Hause sind, ist die Kaffeemaschine vielleicht näher. Aber Kollegen und Momente, in denen man sich austauschen kann, können sich unerreichbar anfühlen.

Eine langfristige Umstellung auf Remote-Arbeit und die Möglichkeit, den Arbeitsplatz neu zu erfinden

Während der ersten Lockdowns waren die Arbeitgeber gezwungen, die Remote-Arbeit schnell einzuführen. Es wurden schnelle Entscheidungen getroffen, um die physische Gesundheit und Sicherheit der Mitarbeiter zu schützen. Monate später entscheiden sich viele Unternehmen dafür, den Wechsel zu Remote Work dauerhaft zu machen. Doch bei allen Vorteilen, gibt es eine ernsthafte Sorge: Das mentale und digitale Wohlbefinden der Mitarbeiter.

Matthieu Silbermann, Chief Product Officer bei Powell Software, sagt: „Die Auswirkungen der Pandemie haben den digitalen Arbeitsplatz umgestaltet. Die Untersuchungen haben ergeben, dass drei Viertel der Arbeitgeber beabsichtigen, einige Mitarbeiter dauerhaft auf Remote-Arbeit umzustellen. Jeder fünfte Remote-Mitarbeiter nennt jedoch Einsamkeit als Hauptbeschwerde im Zusammenhang mit der Arbeit im Homeoffice. Daher sollte die Stärkung des Zusammengehörigkeitsgefühls die oberste Priorität haben.“

Einsamkeit und ein Gefühl der Isolation können für die psychische Gesundheit eines jeden schädlich sein. Aber wenn Mitarbeiter zusätzlich mit einer Pandemie zu kämpfen haben, ist der Effekt noch schlimmer. Der Kampf gegen diese Gefühle beginnt damit, Menschen regelmäßig zusammenzubringen. Arbeitgeber sollten einen Raum und die Möglichkeit schaffen, dass Menschen sich unterhalten und sich für kurze Zeit auf etwas anderes als die Arbeit konzentrieren können.

Das Wohlbefinden der Mitarbeiter steht ganz oben auf der globalen Agenda für 2021. Die virtuelle Kaffeemaschine von Powell Software verbindet die Mitarbeiter durch virtuelle Chats auf positive Weise, um eine Kultur des Miteinanders aufrechtzuerhalten Selbst remote.

Die virtuelle Kaffeemaschine von Powell Software  

Den persönlichen Kaffee-Chat kann man online bringen. Die Funktion „virtuelle Kaffeemaschine“ von Powell Software ermöglicht der Personalabteilung und den Administratoren, Kaffeepausen direkt in Microsoft Teams einzurichten. In nur wenigen Minuten kann der Team-Administrator einen regelmäßigen Kaffeemaschinen-Chat einrichten, der Kollegen zu einer für alle passenden Zeit zusammenbringt. Die Personen werden je nach ihrer Verfügbarkeit zufällig einem Kaffee-Chat zugewiesen. Wenn die Meeting-Kriterien für die Virtual Coffee Machine beispielsweise auf maximal fünf Personen festgelegt wurden und zehn Personen verfügbar sind, werden zwei Meeting-Einladungen verschickt.  Das bedeutet, dass die zufälligen Begegnungen, die normalerweise an einer Kaffeemaschine stattfinden, auch online stattfinden können. Wenn die Zeit nicht passt, können die Benutzer die Einladung natürlich einfach ablehnen und sich zu einem anderen Zeitpunkt treffen.

Die virtuelle Kaffeemaschine ist so konzipiert, dass sie kleine Gruppen von Menschen zusammenbringt, um echte Gespräche zu ermöglichen. Es wird jedoch auch vermieden, ein persönliches Treffen zu schaffen, was einige Mitarbeiter als unangenehm empfinden könnten. Der Schwerpunkt liegt auf der Schaffung kurzer sozialer Pausen, in denen sich Mitarbeiter eine Auszeit nehmen können, um sich mit Kollegen in einem positiven digitalen Raum auszutauschen.  Mitarbeiter können auch virtuell „reisen“, um ihre Kollegen in verschiedenen virtuellen Büros im Unternehmen zu besuchen.

Wenn sie an einem Kaffee-Chat teilnehmen, wissen die Mitarbeiter nicht, wer sonst noch dabei sein wird. Genau wie wenn sie zur Kaffeemaschine im Büro gehen. Dies hilft Remote-Mitarbeitern, neue Leute kennenzulernen, mit denen sie sonst keine Gelegenheit hätten, zu sprechen.

 

Sehen Sie die virtuelle Kaffeemaschine in Aktion an. 

virtuelle Kaffeemaschine Powell Software

Nutzen Sie den digitalen Arbeitsplatz zur Verbesserung der Erfahrung Ihrer Remote-Mitarbeiter    

Matthieu Silbermann fährt fort: „Powell Software setzt sich leidenschaftlich dafür ein, Mitarbeiter mit ihrem Unternehmen und untereinander zu verbinden. Außerdem möchten wir sicherstellen, dass sie jeden Tag ein positives und anregendes Erlebnis bei der Arbeit haben. Remote-Mitarbeiter müssen verbunden sein. Sie sollten sich als Teil des Unternehmens und der Kultur fühlen und in der Lage sein, am hybriden oder remote Arbeitsplatz Kontakte zu knüpfen.

„Bei der neuen App „Virtual Coffee Machine“ von Powell dreht sich alles um den Mitarbeiter. Wir alle vermissen die kleinen sozialen Momente im Büro, sei es an der Kaffeemaschine oder dem Kaltwasserbrunnen. Die virtuelle Kaffeemaschine ermöglicht es uns, unsere Arbeitsplätze nach und nach auf virtuelle Weise wieder zum Leben zu erwecken und die Konnektivität, die Zusammenarbeit und das Wohlbefinden der Mitarbeiter zu fördern. Es ist Teil eines größeren Ziels und einer Reihe von Initiativen, um das virtuelle Gebäude zum Leben zu erwecken.“

Sie möchten mehr über Powell 365 und die Funktionen für das Mitarbeiterengagement, wie die virtuelle Kaffeemaschine, erfahren? Kontaktieren Sie uns gerne. Vereinbaren Sie Ihre persönliche Demo, um zu verstehen, wie Powell Software Ihrem Unternehmen helfen kann.

Mit dem Water Fountain von Powell Software haben Sie immer ein Gesprächsthema parat

Die virtuelle Kaffeemaschine versammelt die Kollegen zum Kaffee. Sollte jedoch die Konversation ein wenig trocken werden, haben wir eine Lösung. Mit dem Water Fountain geben wir Ihnen all die Gesprächsanregungen, die Sie brauchen, um sich mit Ihren Kollegen zu unterhalten. Wählen Sie einfach ein Thema und der Water Fountain schlägt eine Frage vor, die die Kollegen zum Diskutieren bringt.

Die Angst vor peinlichem Schweigen kann manche Menschen davon abhalten, an einem Kaffeeklatsch mit Kollegen aus verschiedenen Abteilungen teilzunehmen. Andere nehmen teil und wenden sich sofort Arbeitsthemen zu, weil sie nicht wissen, worüber sie sonst sprechen können. So machen sie keine echten sozialen Pause, die Menschen brauchen. Und dann gibt es noch diejenigen, die sich mit Kollegen unterhalten möchten, aber zögern, an einem Live-Call teilzunehmen, weil sie neu sind oder in einer anderen Zeitzone arbeiten, was bedeutet, dass sie nicht während des Arbeitstages der anderen verfügbar sind.

Wie funktioniert der Water Fountain?

Der Water Fountain von Powell Software ist Teil unseres virtuellen Raums für den digitalen Arbeitsplatz. Es kann als Seite zum Powell-Intranet hinzugefügt und dann einfach als Registerkarte in Microsoft Teams integriert werden.

Powell Software Water Fountain Home

Mitarbeiter können mit den Konversationsthemen interagieren, indem sie diese liken, kommentieren und Konversationen starten.

Powell Software Virtual Water Fountain Conversation Starter

Während eines Virtuellen Kaffees kann der Water Fountain sofort in das Gespräch eingefügt werden, um die Teilnehmer über ein ausgewähltes oder zufällig ausgewähltes Thema ins Gespräch zu bringen.      

Conversation Topics Water Fountain

Ein digitaler Arbeitsplatz sollte inklusiv und sozial sein, um Engagement und Beteiligung zu fördern und eine kollaborative Kultur aufzubauen. Deswegen wurde die virtuelle Kaffeemaschine und der Water Fountain von Powell Software wurden entwickelt: Um Menschen zusammenzubringen, sie ins Gespräch zu bringen und eine Umgebung zu schaffen, in der sich jeder einbringen kann. Technologie wie der digitale Arbeitsplatz ist leistungsstark und ein großartiges Produktivitätswerkzeug, aber ihr Potenzial geht viel tiefer.

Das virtuelle Gebäude stellt die Erfahrung der Mitarbeiter in den Mittelpunkt und ist für den flexiblen, hybriden Arbeitsplatz konzipiert, der auf lange Sicht Bestand hat.

Um mehr über Powell 365 und die Funktionen zu erfahren, die wir anbieten, wie die virtuelle Kaffeemaschine und der Water Fountain, um das Engagement der Mitarbeiter zu steigern, sprechen Sie noch heute mit unserem Team. Fragen Sie eine Demo an, um zu verstehen, wie Powell Software Ihrer Organisation helfen kann, bessere Verbindungen aufzubauen.

 

Powell Software in den Medien

Diese Publikationen berichten über Onboarding-Vorlagen für neue Mitarbeiter von Powell Software:

virtuelle Kaffeemaschine virtuelle Kaffeemaschine 1 virtuelle Kaffeemaschine 2 Logo Pressemitteilung Logo Pressemitteilung 2
Pressemitteilung 3 virtuelle Kaffeemaschine 5 Logo PR 6 Logo PR 7 Logo PR 8

2021-04-12T12:57:05+01:00Februar 8th, 2021|