Im Fokus: Frauen in der Technologiebranche sind bei Powell Software führend

June 7th, 2022 by Yvonne Harris

Die Ungleichheit zwischen den Geschlechtern ist in der weitgehend männerdominierten digitalen und technischen Welt berüchtigt. In dieser Branche sind Frauen zu oft unterrepräsentiert.

Wie wir im Gespräch mit Hélène Deckx van Ruys, Co-Leiterin des Think Tanks Women in AI, in unserer Podcast-Serie Welcome to the New Normal erfahren haben, geht das Thema über den Arbeitsplatz hinaus. Wir bei Powell Software sind jedoch davon überzeugt, dass eine ausgewogene Belegschaft für jeden Mitarbeitenden Vorteile bringt.

Wir sind nicht die Einzigen, die so denken.

Ausgeglichenes Geschlechterverhältnis am Arbeitsplatz

Laut einer Studie des Montaigne-Instituts stellt die Einstellung von Frauen einen echten Leistungshebel für Unternehmen dar. Je stärker der Frauenanteil ist, desto mehr profitieren die Unternehmen von Leistung, Wachstum und Produktivität.

Wir bei Powell Software versuchen die Gleichstellung der Geschlechter zu erreichen und mehr Frauen in der Technologiebrache zu rekrutieren.

In diesem Fokusbeitrag werden wir die Karrierewege und Profile von vier inspirierenden Frauen bei Powell Software vorstellen.

Im Blickpunkt: Camille, Pauline, Marine und Esther.

Camille Gorce – Head of Professional Services

 Zoom sur les profils féminins

”Inspiriert Frauen, die in den technischen Bereich einsteigen wollen”

Camille ist 26 Jahre alt und arbeitet seit über 5 Jahren für Expertime/Powell Software. Derzeit ist sie für den Bereich Professional Services des Unternehmens verantwortlich.

Als Absolventin einer Ingenieurschule (ISEP) wusste Camille, wie sie sich in einer überwiegend von Männern besetzten Welt einen Platz verschaffen konnte. Sie schloss sich verschiedenen Vereinigungen an. Außerdem nutzte sie jede Gelegenheit, um an universitären Veranstaltungen wie Tagen der offenen Tür und Messen teilzunehmen. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, für die Werte der Informatik zu werben. Insbesondere Studentinnen zu ermutigen, die noch zögern, sich auf das Abenteuer Technik einzulassen.

Im letzten Jahr ihres Studiums sammelte Camille praktische Erfahrungen bei Expertime, das sich auf die Erstellung von SharePoint-Sites spezialisiert hat. Obwohl sie mit dieser Microsoft-Lösung nicht vertraut war, konnte sie das Tool dank der Tutorials und der Hilfe ihrer Kollegen erlernen und verstehen. Im Laufe der Zeit wurde sie zu einer Expertin für diese Lösung. Ihr fachliches Wissen ermöglichte es ihr, bei technischen Besprechungen mit Kunden wichtige Beiträge zu leisten. Es war nicht immer einfach, sich als junge Frau in technischen Besprechungen Gehör zu verschaffen. Camille war motiviert, den Status quo zu ändern, und wusste, wie sie argumentieren musste, um sich einen Platz zu verschaffen.

Camilles Weg Mit Powell Software

Kurz nach ihrer Ankunft entwickelte Expertime das erste Produkt von Powell Software, ein Intranetportal auf der Grundlage von SharePoint. Camille begann mit der Implementierung des Digital Workplace, indem sie ihre SharePoint-Kenntnisse mit dem Powell Software-Tool kombinierte. Von ihrem ersten Projekt an war Camille von der Vielseitigkeit des Produkts begeistert und entwickelte sich zu einer digitalen Beraterin. Als digitale Beraterin setzte Sie Projekte von A bis Z um, manchmal für Unternehmen mit über 10 000 Mitarbeitenden. Dank ihres engen Kontakts zu den Projekten hatte sie die Möglichkeit, Interviews und Erfahrungsberichte zu führen. Sie erzählen die Geschichte ihrer Arbeit, um die technische Begeisterung von Frauen zu wecken und neue Talente zu entdecken.

Als Powell Software ein unabhängiger Verlag wurde, entschied sie sich, an der Entwicklung des Unternehmens teilzunehmen. Im Januar 2020 machte Camille, die über perfekte technische und funktionale Kenntnisse der Produkte verfügte, eine 90-Grad-Drehung. Innerhalb von Powell Software wurde sie mit dem Aufbau einer neuen Abteilung für Customer Success Management beauftragt. Die zuvor noch nicht existierende Abteilung, musste von Camille mit Prozessen und Regeln definieren werden. Mithilfe des Feedback des Kunden optimierte sie täglich den neuen Bereich. Außerdem musste sie ein Team rekrutieren. Camille ist zu einer technischen Referenz für unsere Kunden geworden, die manchmal von ihrem Profil als junge Frau in der digitalen Welt überrascht sind.

Vernetzen Sie sich mit Camille auf LinkedIn

Pauline Guiot – Key Account Manager

 Zoom sur les profils féminins

“Grenzenloser Ehrgeiz”

Nach Abschluss ihres Studiums begann Pauline ihre Karriere bei Microsoft Frankreich in den Bereichen Marketing und Kommunikation. Zwei Jahre arbeitete sie an der Umsetzung und Entwicklung komplexer Marketingkampagnen sowie digitaler Veranstaltungen für die Zielgruppen – Bildung und Partner.

Am Ende dieser Erfahrung und nach einem Jahr in einem Microsoft-Partnerunternehmen beschloss Pauline, ihre internationale Erfahrung auszubauen. Sie ging für zwei Jahre nach Dublin, um dort als Vertriebsbeauftragte für Start-ups und ISVs für Microsoft zu arbeiten. Diese Erfahrung war ein echter persönlicher und beruflicher Erfolg.

Während dieser Erfahrung hatte Pauline die Gelegenheit, echte Initiativen zu ergreifen, die von ihren Vorgesetzten gelobt wurden. So hat sie beispielsweise ein Pilotteam gegründet, das sich der Entwicklung von Partnerschaften zwischen innovativen Start-ups, Softwareherstellern und Microsoft widmet. Dieses Pilotprojekt wurde von anderen ausländischen Teams bei Microsoft übernommen.

Pauline nutzt ihre Erfahrung & guten Beziehungen zu Microsoft

Als Pauline beschloss, nach Frankreich zurückzukehren, war es für sie nur selbstverständlich, sich in dem dynamischen und innovativen Umfeld der IT weiterzuentwickeln. Seit fast einem Jahr trägt Pauline nun zur Entwicklung und zum Einfluss von Powell Software in Frankreich bei großen Konzernen im Finanz- und Industriesektor bei.

Bei Powell Software konnte Pauline schnell ihren Platz finden und die Funktionsweise und Herausforderungen ihrer Rolle verstehen. Von Anfang an war sie in der Lage, ihre Erfahrung und ihre guten Beziehungen zu Microsoft zu nutzen. Pauline entwickelte neue Möglichkeiten, um neue Projekte mit mittleren und großen Unternehmen für sich und ihr Team zu finden.

Heute ist es Paulines Ziel, ihre Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Sie lernt ständig von ihren Kollegen und gibt ihre Kundenerfahrungen in einem kontinuierlichen Lern- und Bereicherungsprozess weiter. Sie zögert nie, das Feedback ihrer Kunden weiterzugeben, wenn es zur Entwicklung der Lösungen und des Wertangebots ihres Unternehmens beitragen kann.

Vernetzen Sie sich mit Pauline auf LinkedIn

Marine Fournier – Head of HR

 Zoom sur les profils féminins

“Motivation und Veränderung sind Ihre Schlagworte.”

Marine ist seit 15 Jahren im Technologiebereich tätig. Dank ihrer Reisen ist sie für ihre Aufgeschlossenheit bekannt und konnte sich leicht an die neuen Aufgaben und Umgebungen anpassen. Motiviert durch Projekte und Veränderungen, konnte sie im Laufe ihrer Karriere ihre Stärken und Schwächen analysieren, um ihre Karriere voll und ganz zu genießen. Sowohl in ihrem Berufs- als auch in ihrem Privatleben hat sie schon immer das Neue geliebt. Diese Neugier hat sie in den Technologiesektor geführt. Dieser entwickelt sich ständig weiter und hat es ihr ermöglicht, sich immer wieder an neuen Projekten zu beteiligen.

Von Vertrieb und Marketing bis hin zum Kundendienst, vom Angestellten bis hin zum Manager, von der Produktion bis hin zu funktionalen Aufgaben. Marine hat einen 360°-Blick auf die Organisation eines Unternehmens gewonnen. Die Vielfalt der Aufgaben war von unschätzbarem Wert, als sie bei Powell Software als Personalleiterin anfing.

Marine schaffte eine Personalabteilung für Powell Software

Marine kam zu Powell Software, als das Unternehmen von der Expertime-Gruppe unabhängig wurde. In kürzester Zeit musste Sie alles neu aufbauen, damit das Unternehmen auf einem neuen soliden Fundament aufbauen konnte. Marine schaffte eine Personalabteilung und definiert die Unternehmenskultur mit neuen Werten. Darüber hinaus implementiert Sie Prozesse und bewältigte eine starke Einstellungswelle.

Als die Pandemie im Jahr 2020 ausbrach, erkannte Marine den Trend zu Wohlbefinden am Arbeitsplatz. Sie wollte den Schutz und die psychische Gesundheit der Mitarbeitenden sowie die Geschäftskontinuität sicherstellen. Marine hat ein Ökosystem geschaffen, das darauf basiert, den Angestellten zuzuhören und sie in die Lage zu versetzen, zu wachsen, zu kommunizieren, zu lernen und zu reifen.

In einer sich ständig verändernden Welt ist die Personalabteilung das Herzstück eines Unternehmens. Marine ist der Meinung, dass es wichtig ist, sein Ego beiseite zu schieben und sich in jeder Situation ein Gefühl der Objektivität zu bewahren.

Sie rät dazu, sich mit HR-Netzwerken zu vernetzen, da man so verschiedene HR-Kulturen, Trends und Erfahrungen vergleichen kann.

Vernetzen Sie sich mit Marine auf LinkedIn

Esther Daga – Head of Marketing

 Zoom sur les profils féminins

“Sie treibt ihr Team dazu an, immer weiter zu kommen.”

In den vier Jahren bei Powell Software hat Esther die Marketingabteilung des Unternehmens von Grund auf aufgebaut. Esther hat die verschiedenen Mitglieder persönlich eingestellt, die Marketingstrategie und das Branding festgelegt. Darüber hinaus gleichzeitig alle Prozesse, operativen Tools und Berichtssysteme eingeführt, die für das Funktionieren der Abteilung erforderlich sind. Das solide, effiziente und kreative aufgebaute Team der Marketingabteilung vergrößerte sich der Einfluss und die Reichweite von Powell Software. Während der Gründung vor 4 Jahren war die Marketingabteilung hauptsächlich auf den französischen und amerikanischen Markt ausgerichtet. Heute wendet sie sich an die ganze Welt. Esther bezieht alle 8 internationalen Niederlassungen von Powell Software in ihre Tätigkeit ein.

Ein Marketingteam auf der ganzen Welt vernetzt!

Esther hat ein leistungsstarkes, engagiertes, agiles und kulturell vielfältiges Team mit sechs verschiedenen Nationalitäten aufgebaut. Dieses Team verteilt sich auf die USA, Deutschland, Nordfrankreich und auf den Hauptsitz in Paris. Lange bevor Covid-19 die Art und Weise, wie Unternehmen organisiert wurden, veränderte, leitete Esther ihr Team auf eine hybride Art und Weise. Mithilfe von verschiedenen Zeitfenstern, koordiniert sie die internationalen Mitarbeitenden virtuell und die Mitarbeitenden im französischen Hauptsitz persönlich. Esther hat ein sehr enges Team geschaffen, das sich in Einzelgesprächen und gemeinsamen wöchentlichen Teamsitzungen kontinuierlich austauscht und Ideen entwickelt.

Powell Software – ein führendes Unternehmen

Um ihre Vision zu verwirklichen – Powell Software als führendes Unternehmen zu positionieren und in jedem ihrer Märkte einen hohen Bekanntheitsgrad zu erreichen – möchte Esther die Marketingabteilung weiter ausbauen und professionalisieren. Sie stellt neue Unterstützung, Schulungen und Ressourcen zur Verfügung, damit alle Mitarbeitenden in ihren Rollen immer besser werden können. Sie schafft ein Umfeld für kontinuierliches Lernen, eröffnet den Teammitgliedern Möglichkeiten zum Austausch und zur Erweiterung ihrer Kenntnisse. Ihr Zeil ist dabei, ihre Marketingkultur zu verbessern und ihr Wachstum zu fördern. Jedes Teammitglied wird ermutigt, über seine Aufgabenbeschreibung hinauszugehen, um seinen Handlungsspielraum zu erweitern. Alle sollen sich sowohl an der operativen als auch an der strategischen Entwicklung der Marketingabteilung beteiligen. Einige Teammitglieder hatten die Möglichkeit, in weniger als einem Jahr von einer Marketingleiterposition in eine Führungsposition aufzusteigen. Dies zeigt sich in Esthers Engagement, ihre Mission zu einem echten Team- und Unternehmensprojekt zu machen.

Vernetzen Sie sich mit Esther auf LinkedIn

Sind Sie daran interessiert, Powell Software bei der Verwirklichung unseres Ziels zu unterstützen, eine vielfältige und integrative Belegschaft zu schaffen?

Informieren Sie sich über unsere offenen Stellen bei Welcome to the Jungle.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie jeden Monat die neuesten Informationen über den Digital Workplace.