Powell Teams wird zu Powell Governance: Innovatives Management für das M365-Ökosystem

by Jordan Washington

Unser Artikel informiert über die Umbenennung von Powell Teams zu Powell Governance und beschreibt unseren erweiterten Fokus auf umfassende digitale Verwaltung im Microsoft 365-Ökosystem, einschließlich SharePoint Sites. Dabei heben wir die Bedeutung dieses strategischen Schritts hervor, um die Herausforderungen der digitalen Zusammenarbeit mit verbesserter Sicherheit und intelligenteren Lösungen zu bewältigen.

Logo Powell Governance

 

Einführung von Powell Governance

Powell Software versteht, dass die digitale Transformation ständig im Wandel ist. Dieser kontinuierliche Wandel hat uns dazu inspiriert, den nächsten Schritt zu gehen: Aus Powell Teams wird Powell Governance. Diese strategische Veränderung ist mehr als nur eine Namensänderung. Mit Powell Governance möchten wir eine umfassendere Verwaltung der gesamten Microsoft 365 Suite, einschließlich SharePoint Sites, anbieten. Dabei nehmen wir auch Herausforderungen wie Microsoft 365 Copilot in Angriff, um das Risiko von unkontrolliertem Datenaustausch zu minimieren.

Hier erfahren Sie, was diese wichtige Umstellung bedeutet und wie sie eine sichere, intelligente und nahtlose digitale Zusammenarbeit ermöglicht.

 

Logo Powell Governance short

Warum Powell Governance?

Da sich digitale Arbeitsplätze ständig weiterentwickeln, verändert sich auch unsere Mission. Der Übergang von Powell Teams zu Powell Governance bedeutet, dass wir uns nicht nur auf die Verwaltung von Microsoft Teams beschränken, sondern das gesamte Microsoft 365-Ökosystem, einschließlich SharePoint Sites, einbeziehen. Diese Erweiterung ist notwendig, um eine ganzheitliche Verwaltung digitaler Arbeitsplätze zu gewährleisten und den sicheren und verantwortungsvollen Einsatz von Microsoft 365 Copilot zu ermöglichen, um Risiken durch übermäßiges Teilen von Daten zu reduzieren. Powell Governance verkörpert unsere Vision, digitale Zusammenarbeit sicherer, einfacher und intelligenter zu gestalten, gestützt auf unsere drei Säulen: Verstehen, Verwalten und Kontrollieren.

Verstehen

Erhalten Sie klare Einblicke in Ihre digitale Umgebung, um genau zu sehen, wie digitale Räume funktionieren und interagieren. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Verständnis der Komplexitäten und Dynamiken von SharePoint Sites neben Microsoft Teams.

Verwalten

Stellen Sie intelligente Regeln und Workflows auf, um einen reibungslosen Betrieb zu gewährleisten und die Effizienz digitaler Arbeitsplätze zu sichern. Dazu gehört jetzt auch die Verwaltung von SharePoint Sites, wobei unsere Governance-Prinzipien auf ein breiteres Spektrum digitaler Assets und Umgebungen angewendet werden.

Kontrollieren

Überwachen Sie ständig die Datensicherheit, um die Einhaltung von Governance-Richtlinien sowohl in Teams als auch in SharePoint Sites sicherzustellen. So bieten Sie eine einheitliche und umfassende Governance-Strategie, die den Anforderungen moderner digitaler Arbeitsplätze entspricht.

 

Auswirkungen und Änderungen

Die Umbenennung zu Powell Governance bedeutet eine tiefere Integration in das Microsoft 365-Ökosystem und zeigt unser Engagement für umfassende digitale Governance. Für unsere Nutzer bedeutet dies mehr Wert durch eine einheitliche Lösung für die Herausforderungen der digitalen Zusammenarbeit, die Nutzung von KI und die Sicherstellung von Sicherheit und Compliance in einem breiteren Spektrum von Microsoft-Diensten.

Die Umstellung wird schrittweise ab sofort erfolgen, wobei wir bei jedem Schritt klare Kommunikation und Updates bereitstellen, um einen reibungslosen Übergang für alle Beteiligten zu gewährleisten.

Die Entwicklung spiegelt unser Wachstum wider

Die Umbenennung zu Powell Governance stellt einen bedeutenden Fortschritt für die Powell Software Suite dar und zeigt unsere Weiterentwicklung und Verbesserung digitaler Arbeitsplätze. Dieser neue Name ist mehr als nur eine Änderung; er symbolisiert einen großen Schritt in der Unterstützung des digitalen Arbeitsplatzes. Powell Governance ist ein Eckpfeiler in diesem Rahmen und spiegelt unser Engagement für kontinuierliche Verbesserung und die Integration von KI wider. Dieses Engagement stellt sicher, dass wir an der Spitze der Innovation bleiben und anspruchsvolle und effiziente Lösungen bieten, die das Konzept des digitalen Arbeitsplatzes neu definieren.

Erfahren Sie mehr in unserem Video:

 

Nächste Schritte und Zeitplan

  • Anfang April: Information an alle Partner und bestehenden Kunden.
    Anfang Mai: Veröffentlichung des neuen Powell Governance Produktvideos in Französisch und Englisch, zusammen mit einem Teaservideo, das die Funktionen und Vorteile der neuen Marke zeigt.
    Mai bis Juni: Aktualisierung aller Marketingmaterialien, Dokumentationen und der Powell Academy, um den neuen Namen widerzuspiegeln.
    Juni bis Juli: Aktualisierung aller Produktoberflächen, wobei die endgültige Genehmigung von Microsoft für den genauen Zeitplan abgewartet wird. https://support.powell-software.com/hc/en-us/articles/17847033103890-Powell-Teams-becomes-Powell-Governance

Gemeinsam in die Zukunft

Der Übergang von Powell Teams zu Powell Governance bedeutet nicht nur eine Namensänderung, sondern spiegelt unsere erweiterte Vision und unser Engagement wider, eine einheitliche Lösung für die Herausforderungen des digitalen Arbeitsplatzes zu bieten. Dabei beziehen wir nun auch explizit SharePoint Sites in unsere Governance ein. Dieser Schritt zeigt unser Engagement für Innovation, Sicherheit und Effizienz und stellt sicher, dass unsere Lösungen den sich entwickelnden Bedürfnissen unserer Nutzer gerecht werden. In diesem spannenden neuen Kapitel danken wir unseren Kunden und Partnern für ihre fortwährende Unterstützung und freuen uns darauf, eine Zukunft zu gestalten, in der digitale Zusammenarbeit besser geregelt, nahtloser und produktiver ist als je zuvor.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und erhalten Sie jeden Monat die neuesten Informationen über den Digital Workplace.