Powell Software erhält 16 Mio Dollar, um zum Marktführer für Digital Workplace zu werden

Powell Software erhält 16 Millionen Dollar in der ersten Finanzierungsrunde, um seine führende Position als Anbieter von digitalen Arbeitsplätzen auszubauen.

Powell Software, der internationale Softwareanbieter für skalierbare und flexible SaaS-Lösungen für digitale Arbeitsplätze und Intranet, gibt Investition in Höhe von 16 Millionen Dollar durch zwei Investmentfonds bekannt: Cap Horn aus Frankreich und Level Equity aus den USA. Diese Investition wird es ermöglichen, unsere Digital Workplace-Produktsuite zu stärken und die internationale Entwicklung zu beschleunigen. Mit den Standorten in neun Ländern möchten wir unsere Position im Ausland verstärken, insbesondere in Europa und den USA.

Investition - Powell Software Team

DER DIGITALE ARBEITSPLATZ FÜR PERFORMANCE UND PRODUKTIVITÄT

Powell Software wurde 2016 von Cyril de Quéral und Jean-Pierre Vimard gegründet. In nur drei Jahren ist das Unternehmen dank der engen Zusammenarbeit mit Microsoft, herausragenden Vertriebspartner und ambitionierten Zielen mit Microsoft Teams zum europäischen Marktführer für auf Office 365 basierende digitale Arbeitsplätze geworden. Mittlerweile hat Powell Software Niederlassungen in den USA, Kanada, Großbritannien, Frankreich, den Vereinigten Arabischen Emiraten, Südafrika, Australien, Hongkong  und auch in Deutschland.

Powell Software unterstützt Unternehmen in ihrer digitalen Transformation durch die neueste Generation von digitalen Arbeitsplätzen. Mit Fokus auf Benutzerfreundlichkeit und Skalierbarkeit bringen die Software-Lösungen von Powell Software die Zusammenarbeit, Kommunikation und Produktivität der Mitarbeiter bei den alltäglichen Abläufen aufs neue Niveau.

Mit seinem starken Netzwerk von über 120 Partnern und 300 Kunden (u.a. Biomérieux, SOPRA-STERIA, SNCF, Carl Zeiss, Shire Takeda, UCB, REGUS THALYS, Webhelp etc.) sowie mit über 1,5 Millionen Benutzern weltweit wird Powell Software von nun an zudem von zwei anerkannten Investoren unterstützt: Cap Horn aus Frankreich und Level Equity aus den USA. Das Unternehmen will mit dieser Partnerschaft ab 2020 seinen Umsatz jährlich verdoppeln und sein Partnernetzwerk weltweit ausbauen:

„Wir haben zu Powell Software eine starke Beziehung aufgebaut und freuen uns darauf, das Wachstum des Unternehmens in den USA und Europa zu unterstützen. Mit dieser Investition hat Powell Software nun die Möglichkeit, die besten Kandidaten anzuwerben und seine Stellung als führender Softwareanbieter für digitale Arbeitsplätze zu sichern“ begrüßt George McCulloch, Partner and Co-Founder at Level Equity Management, diese von ihm geleitete Investition.

DER AUSBAU DES PRODUKTANGEBOTS – EINE PRIORITÄT

„Wir wollen weiterhin digitale Arbeitsplätze anbieten, die den tatsächlichen Bedürfnissen der Benutzer entsprechen und sich der ständigen Weiterentwicklung des digitalen Ökosystems anpassen. Diese Investition erlaubt es uns, unser Produktangebot zu vervollständigen und dabei von der unglaublichen Dynamik von Microsoft Teams zu profitieren“, erklärt Jean-Pierre Vimard, Mitbegründer und COO von Powell Software.

Nachdem Powell Software die führende Rolle auf dem französischen Markt erfolgreich eingenommen hat, plant das Unternehmen nun, die internationale Präsenz auszubauen und seine Entwicklung zu einem weltweiten Marktführer für digitale Arbeitsplätze voranzutreiben. Das Unternehmen ist bereits in 9 Länder vertreten und will jetzt zur Stärkung seiner Marktposition seine Mitarbeiteranzahl in den USA verdoppeln und weitere Niederlassungen in EMEA und APAC gründen.

„Seit dem Beginn des Abenteuers „Powell Software“ ist unsere Mission unverändert geblieben: die Unterstützung unserer Kunden in ihren alltäglichen Abläufen mit digitalen Arbeitsplätzen der nächsten Generation. Nach 4 Jahren Bestehens von Powell Software und mit über 300 von unserem Produktangebot überzeugten Kunden kommen wir jetzt ins nächste Level: Wir beschleunigen unsere Entwicklung mit internationalen Zielen, einem talentierten Team, das wir weiterhin verstärken, sowie einem Produktangebot, das wir immer weiter ausbauen“, schließt Cyril de Quéral, Mitbegründer und CEO von Powell Software, ab.

Direktoren bei der Powell Software - Investition

Antoine Faisandier – CEO North America, Cyril de Queral – Co-Founder & CEO Powell Software, Jean-Pierre Vimard – co-founder & COO Powell Software

Über Powell Software

Powell Software ist ein 2015 gegründetes, weltweit tätiges SAAS-Unternehmen mit Niederlassungen in Nordamerika, Europa und Asien. Der anerkannte französischer Markführer für mit Office 365, Microsoft Teams und SharePoint kompatiblen Software-Lösungen unterstützt Powell Software Unternehmen und ihre Mitarbeiter bei ihren täglichen Abläufen – überall, in allen Sprachen und auf allen Geräten. Dabei stellt Powell Software Innovation und Benutzererfahrung stets im Mittelpunkt, um die Zusammenarbeit, Kommunikation und Produktivität ihrer Kunden zu revolutionieren.

Über Cap Horn

Cap Horn ist ein französischer Risikokapitalfonds, der in europäische digitale B2B-Startups investiert. Mit einem verwalteten Vermögen von 180 Mio. Euro unterstützt Cap Horn über 25 Unternehmen. Das Team nutzt sein mächtiges Netzwerk von mehr als 250 obersten Führungskräften von Unternehmen, Institutionen und aus der Industrie, um einen direkten Kontakt zwischen den Startups und den Entscheidungsträgern der Branchen herzustellen und somit den Geschäftsausbau der unterstützen Startups zu beschleunigen. TRUST. FUNDING. NETWORK.

Über Level Equity

Mit einem Sitz in New York (New York) und San Francisco (Kalifornien) ist Level Equity eine Equity-Gesellschaft, die sich auf die Kapitalbereitstellung für schnell wachsende Software- und Internetunternehmen spezialisiert. Das Unternehmen verwaltet über 1,7 Milliarden Dollar in einer Reihe von langfristigen Investitionspartnerschaften. Weitere Informationen zu Level Equity finden Sie unter levelequity.com. Erfahren Sie hier, warum Levely Equity in Powell Software investriert hat.

PRESSEBERICHTE

Die internationalen Medien sprechen über unsere Serie A-Finanzierung! Wir sind stolz darauf, dass so viele angesehenen Pressestellen über unsere erste Finanzierung online geschrieben haben. Hier finden Sie eine Auswahl von Beiträgen angesehener Nachrichtenquellen sortiert nach Regionen:

Frankreich:

Journal du Net : Les start-up françaises ont levé 592 millions d’euros en janvier

L’ADN : Powell Software lève 16 millions de dollars

Maddyness : Près de 600 millions d’euros levés en janvier, cristallisés par trois secteurs

L’usine digitale : Les levées de fonds de la semaine

French Web : Powell Software lève 16 millions de dollars pour simplifier le travail collaboratif en entreprise

CFNews : Powell Software introduit un duo franco-américain

Channel News : Powell Software lève 16 M€ pour accélérer son développement international

Boursorama – reprise AFP : L’autre actu de la tech

Die USA: 

Fortune : Three vc and startup predictions about the year ahead

PitchBook : Powell Software picks-up 16M

Für alle Medienanfragen kontaktieren Sie uns bitte unter marketing@powell-software.com

2020-04-09T09:02:46+01:00April 6th, 2020|