Powell 365 Neues Release: Orion Intranet-Design 

Der digitale Arbeitsplatz sollte Klarheit in die alltäglichen Abläufe bringen und ein unkompliziertes und ansprechendes Informationsmanagement ermöglichen. Verwirrende Vorlagen und glanzlose Webteile können die Akzeptanz des Intranets verringern und zu einem insgesamt wenig inspirierten Intranet-Design führen. Bei Powell Software streben wir danach, bei allen unseren digitalen Arbeitsplatzlösungen die Benutzererfahrung in den Vordergrund zu stellen. In Anlehnung an Microsoft hat Powell Software unsere vorhandenen Vorlagen für das Intranet-Design mit einer neuen modernen SharePoint-Vorlage erweitert. Wir sind stolz darauf, dieses neue Thema zu veröffentlichen. Durch dieses visuell ansprechende und übersichtliche Design, wird die Benutzererfahrung verbessert.

 

Entdecken Sie die Orion-Vorlagen für das Intranet-Design

Benannt nach Orion, einer der auffälligsten und erkennbarsten Konstellationen am Nachthimmel, ist das neue Powell 365-Erlebnis eine Neuinterpretation moderner SharePoint-Standards. Dieses Look and Feel optimiert die moderne Erfahrung. Das gesamte Schnittstellendesign basiert darauf, die Benutzererfahrung mit agileren und attraktiveren Funktionen leichter zu gestalten. Unsere Benutzer werden diese Version besonders genießen, da das neue Display extrem schlank und einfach zu implementieren ist.

„Es handelt sich um einen neuen Website-Layer, der in der Lage sein wird, die Mitarbeitererfahrung in Bezug auf Design und Funktionalität zu verbessern. Es handelt sich um eine Weiterentwicklung von Powell 365“, sagte Clement DeQueral, Account Manager bei Powell Software.

Ein minimalistisches User Experience 

Aussehen und Lesbarkeit sind bei der Gestaltung einer Benutzeroberfläche entscheidend. Wir haben jedem Detail besondere Aufmerksamkeit geschenkt, damit das Orion-Intranet-Thema die Mitarbeitererfahrung verbessert. Die neue Themenoption, die auf dem modernen SharePoint basiert ist, umfasst ein kühles Farbschema, das die Augen nicht irritiert. Klare Linien in dieser reaktionsschnellen Rastervorlage deutlich hervorheben Informationen, Medien und Dokumente. Die vereinfachten Steuerelemente wirken erfrischend für Endbenutzer. Außerdem passt sich die Orion-Designvorlage an jedes Gerät an und ist mit der letzten Generation von Browsern (Edge, Safari, Firefox und Chrome) kompatibel.

„Die Performance dieses Tools wird bei der Adoption des Intranetportals eine Rolle spielen. Dies ist ein Projekt, das Teil der kontinuierlichen Verbesserung ist“, sagte Karim Guenaneche, Kunde von Powell 365, beim AFM Telethon.

Aktualisierte Navigationskomponenten  

Die neue Vorlage für das Intranet-Design verfügt über die aktualisierte Navigation, welche einen klaren Pfad durch die SharePoint-Websites ermöglicht. Dieses Thema umfasst nun sowohl das Standard-, als auch das kompakte Header-Layout, bei welchem der gesamte Header-Inhalt in eine einzige Zeile verschoben wird. Die Header können so konfiguriert werden, dass sie acht verschiedene Seiten mit ihren entsprechenden Unterseiten enthalten.

Für die bessere UX sind häufig über die Header gefundene Aktionen nun in ein vereinfachtes schwebendes Menü umgewandelt, das auf der rechten Seite des Portals ausgerichtet ist. Dieses schwebende Menü ist für ein Benutzerprofil, Benachrichtigungen, eine Suchfunktion und Benutzer-/Firmenfavoriten gedacht. Außerdem wird in diesem Menü eine direkte Übersetzungsfunktion eingebunden, die von Azure Cognitive Services ermöglicht ist.  Schließlich wirden den Benutzern auch das Powell Gear zur Verfügung gestellt, mit welchem Benutzer Inhalte in verschiedenen Sprachen erstellen können.

 

Orion Intranet-Design

Im Hinblick auf die Mobilgeräte-Nutzung ist eine Option zum Zusammenklappen der Fußzeile vorgesehen. Somit wird die Navigation unabhängig vom verwendeten Bildschirm verbessert. Der Inhalt der Fußzeile wird auf jeder Website global angezeigt. Die neue Komponenten-Fußzeile wird in der Größe reduziert, während der Benutzer durch SharePoint-Websites surft, und kann vergrößert werden, wenn der Fußzeileninhalt, verschiedene Links, Dokumente oder Informationen benötigt werden.

 

Webpart-Darstellungen

Diese Orion-Designansicht ist auch für alle Powell 365-Webteile verfügbar. Die Anzeige spiegelt eine frische Inhaltsorganisation und eine kühle grafische Darstellung wider. Sie enthält neue Elementsteuerungen wie Rollover-Einstellungsoptionen und Dropdown-Menüs. Es gibt auch verschiedene Optionen für die Webpart-Struktur, bei denen sich die Benutzereinstellungen und die Aktionsschaltflächen „Mehr sehen“ am unteren Rand der Anzeige befinden. Außerdem gibt es keine Überschneidungen mit nativen SharePoint-Funktionen. Alle Ihre bevorzugten Webparts wie das Modern Slider-Webpart, das Quick Links-Webpart, das „Welcome To“ und das Discussion-Webpart können problemlos mit dem Orion-Design implementiert werden und erfordern keine Programmierung.

Orion Intranet-Design

Atomic-Design 

Das Orion-Intranet-Design folgt der so genannten Atomic Design-Methodik. Dabei handelt es sich um einen Ansatz für das Front-End-Entwicklungsdesign, bei dem ein Site-Layout in Basiskomponenten zerlegt wird und dann die Erstellung der Site durch die Schichtung dieser Komponenten zu einer effektiven Schnittstelle ausgebaut wird. Diese Designregeln, die von Brad Frost erstellt wurden, sind von der Chemie inspiriert und ermöglichen eine rationelle Anpassung. Dies schafft eine einheitliche Design-Erfahrung und ermöglicht unseren Kunden die Wiederverwendung von Design-Aspekten im Powell Manager.

atomic design

Aktualisieren Sie Ihr Intranet noch heute mit dem Orion-Design!

Sie sind bereits ein bestehender Kunde von Powell Software? Wenn Sie Interesse daran haben, Ihr Powell 365-Layout zu aktualisieren, ist die Orion-Designvorlage eine großartige Option.  Die Vorlage für das Intranet-Design und die Themen sind im Powell Manager ab sofort verfügbar. Unser Customer Success Management Team, Support- und Vertriebsmitarbeiter und unser Partnernetzwerk stehen Ihnen für alle Fragen zur Verfügung. Nehmen Sie noch heute Kontakt mit uns auf!

2020-07-06T15:50:52+01:00Juli 6th, 2020|